Skilager

Skilager

Category : Allgemein

Eine zwölfstündige Busfahrt – Skistiefel wie Schraubzwingen an den Füßen – der Rest der Skiausrüstung gefühlte 90 kg schwer – erste Rutschübungen mit Angstschweiß – weiter schwitzen bei täglich 6 Stunden Skiunterricht in aktualisierten Leistungsgruppen – am zweiten Tag  zarte Spaßgefühle bei den ersten Schülern – an den folgenden Tagen weiterer Zulauf auf der Spaßseite der Skiabfahrt – Sonnenschein – viel Schnee – eine bescheidene Unterkunft mit freundlichen Gastgebern – eine abendliche theoretische Unterrichtsstunde zu den Pistenregeln – Lernen aller zehn Punkte (sind ja wichtig) – wieder schwitzen, diesmal wegen der mündlichen Prüfung zu den Regeln – weitere Abendgestaltung mit Nachtwanderung, Besuch im Archäologischen Museum Bozen bei Ötzi, Wettbewerb auf der Rennrodelbahn, Spaß im Partyiglu, Verliebtsein einiger Mädchen in die zwei jugendlichen Helfer der Skilehrer – Abschlusswettbewerb auf der Piste in den Disziplinen Slalom und Abfahrt – selbstgebastelte Medaillen und Stricksocken für die Sieger – großes Lob an alle Teilnehmer für Leistungsbereitschaft in dieser Woche – Stolz auf das Erreichte – noch eine zwölfstündige Busfahrt —

das war unser Skilager der 8. Klassen vom 16. bis 21. Januar 2011 gemeinsam mit der Förderschule Röbel in Meransen (Südtirol, Italien).


Freiwilliges 10. Schuljahr

An dieser Schule kann die Berufsreife durch ein freiwilliges 10. Schuljahr erworben werden. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Förderperiode 2014 bis 2020 und des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

Berufsreife

Seminar- und Ausbildungsschule

Referendare gesucht