Category Archives: Sport

Schüler Ringen um Sieg

An unserer Schule fanden in der vergangenen Woche wieder einmal die traditionellen Ringermeisterschaften statt. Schüler aus allen Klassenstufen können daran teilnehmen. Die Gegner treten jedoch nicht immer innerhalb einer Klassenstufe, sondern gemäß der Gewichtsklassen gegeneinander an. Auch Mädchen haben die Chance, ihre Kräfte zu messen. Die Technik des Ringkampfes sowie dessen Regeln erwerben die SchülerInnen im Rahmen des Sportunterrichts. In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Fair rangen die Gegner um den Sieg. Angefeuert wurden sie dabei von ihren begeisterten Mitschülern und Lehrern. Allen Teilnehmern gratulieren wir auf diesem Wege, jeder konnte für sich persönlich einen Sieg verzeichnen. Für den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sorgten die Lehrer M. Schmidt als Organisator und A. Zander als Ringrichter.

 


Schüler des SFZ „Pestalozzi“ haben Spaß im kühlen Nass

Auch in diesem Jahr absolvierten die Viert- und Fünftklässler unter Leitung des Sportlehrers, Herrn Appel, das Schwimmlager in der Müritz-Therme Röbel. Unter Anleitung aller beteiligten Lehrkräfte konnte so jeder Schüler individuelle Erfolge im kühlen Nass erzielen. Durch viel Zuwendung konnten sowohl anfängliche Ängste abgebaut aber auch bereits erworbene Fähigkeiten erweitert werden. Die Kinder gingen mit viel Freude und Enthusiasmus bis an ihre Grenzen und konnten letztendlich stolz ihre Schwimmzeugnisse entgegennehmen. Doch bei all dem Training fehlte auch nie der Spaß. Neben dem Wettrutschen,  dem Streckentauchen und dem gemeinsamen Toben im Spaßbecken, bereiteten auch die Entspannungsmomente im Whirpool, das gemeinsame Essen und die Touren zur Therme und zurück allen große Freude. Ein besonderer Dank geht dabei an die WOGEWA, das CJD und das „Opel Autohaus Schlingmann“, die  mit ihren Kleinbussen den Transfer möglich machten und somit die Erfolge der Kinder sicherten. Danke.


Hindernislauf

Am vergangenen Freitag fand unser diesjähriger Hindernislauf für die Klassen 3- 6 statt.
In den von den älteren Schülern der Klasse 6a und 6b vorbereitete Parcour, starteten die Jüngsten und kämpften um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Aber auch unsere Großen gaben richtig Gas und zeigten ihr sportliches Geschick. Am Schluss waren alle sehr stolz auf ihre Leistungen und ließen den Tag bei Musik und mit Süßigkeiten ausklingen.


Hochsprung mit Musik

Hochsprung mit Musik – das ist inzwischen Tradition. Die SchülerInnen der Klassen 7 bis 9 kämpften am Tag vor den Winterferien um die beste Höhe. Nicht nur die Höhe, auch die Körpergröße spielt eine Rolle…

Gute Stimmung, Anfeuerungsrufe, Musik ….  2 Stunden wurde gesprungen, gerufen, gekämpft….  bei den letzten Sprüngen war  absolute Stille. So konnten die Springer sich konzentrieren und  Tobias Schubert schaffte es, den alten Hochsprungrekord zu brechen– Glückwunsch!!

Danke an die Organisatoren!!!!


Gelungenes Skilager des SFZ „Pestalozzi“ in Südtirol

Auch in diesem Jahr fand das traditionelle Skilager der Jahrgangsstufe 8 des SFZ in Meransen/Südtirol statt. Innerhalb einer Woche erlernten 19 Schüler unter Leitung der Skilehrer unserer Schule Silvia und Mathias Schmidt sowie unseren langjährigen Helfern Norman Presch, Thomas Kurz und Sportlehrer Karsten Appel nicht nur das 1×1 des Alpinen Skisports sondern auch Grundfertigkeiten zum Befahren schwieriger Pisten rings um den Gitschberg. Jedoch stand nicht nur das Skifahren auf dem Tagesplan. Die Schüler lernten auch die durch „Ötzi“ bekannte Stadt Bozen kennen und konnten zudem beim Rennrodeln und einer Nachtwanderung in den Dolomiten gemeinsam Spaß haben. Alle Schüler absolvierten am letzten Tag erfolgreich eine anspruchsvolle Slalom- und Abfahrtsprüfung. Die Besten wurden mit traditioneller Winterausrüstung unter Applaus aller Teilnehmer prämiert.

Ein Dankeschön gilt dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte für die reibungslose Bereitstellung der Finanzen für das Busreiseunternehmen, welches für eine sichere und souveräne An- und Abreise sorgte.  Ebenso danken wir der Müritzsparkasse Waren für die finanzielle Unterstützung zum Erwerb der Skipässe der Schüler.

Click to play this Smilebox slideshow
Create your own slideshow - Powered by Smilebox
This picture slideshow created with Smilebox

Mehrgenerationensport

Was ist das?? Im Jahr der Generationen- so dachte die Religionsgruppe der Klassen 8 und 9, sollten wir einfach ein paar kleine Events starten. Damit wird es uns sicher gelingen Vorurteile der anderen Generation gegenüber abzubauen. Die erste Überlegung- wie knüpfen wir mit wem Kontakt.

Bei Frau Schwarz von der WWG Waren fanden wir sofort offene Ohren- Danke dafür. Unser erstes Projekt war eine gemeinsame “ Sportstunde“. So fanden sich heute in unserer Turnhalle Sportfrauen im Alter von 12 bis 89. Die Linedancer um Frau Heinz tanzten vor und luden zum Miniworkshop ein. Anschließend zeigte  die Frauengruppe wie geschickt sie mit den Hula-Hopp Reifen ist. Wir hatten alle viel Spaß und haben uns für das nächste Jahr zum Zumba tanzen verabredet.


Run des ALD auch das SFZ beteiligte sich

Am 25.9. versuchten es Schüler und Lehrer des SFZ gemeinsam mit externen Unterstützern eine Spende für den Schulverein des Förderzentrums zu erlaufen.
Von unseren aktuellen Schülern liefen Tobias Koop, Tobias Schubert und Patrick Kraus. Christoph Gehlhoff und Cindy Krüger als ehemalige Schüler und Hannes Gierke aus dem Gymnasium und Frank Michael von der WOGEWA komplettierten das Feld. Unter den organisatorischen Anweisungen unserer Sozialpädagogin Frau Landt, der für die Gesamtorganisation ein besonderer Dank der Mitglieder des Schulvereins gilt, und den stundenlangen anspornenden Hinweisen des Fahrradbegleiters Peter Zander gelang es, einen beeindruckenden 26.Rang zu erringen.

Unser Schulverein wird die eingegangenen 500 Euro an Schülerinnen und Schüler auf Antrag der Eltern für besondere Veranstaltungen verteilen. Hier geht es besonders darum, dass auch bedürftige Elternhäuser Klassenfahrten oder Ferienfreizeiten für ihre Kinder finanzieren können. Konkret geplant sind Zuschüsse für eine Skifreizeit in der ersten Woche der Winterferien. So kann der karitativen Intention der sehr gut organisierten Veranstaltung entsprochen werden.

Schüler und Lehrer unserer Schule möchten sich auf diesem Wege noch einmal bei allen Helfern bedanken.


Ringermeisterschaften

Am Montag begrüßten wir die besten Ringer aus der Förderschule Röbel und der Müritzschule Sietow. Die Sieger aus den Vorentscheiden lieferten sich faire und spannende Kämpfe. Danke an die Organisatoren und die Kollegen der Schulen, die diese Veranstaltung immer wieder ermöglichen.


Schulringermeisterschaft

Die Ringer der Schule trafen sich am Dienstag. Es wurde gekämpft, gejubelt, angefeuert… eine tolle Stimmung in der Halle. Glückwunsch an die Gewinner und viel Glück für die weiteren Kämpfe. Die Sieger in den jeweiligen Gewichtsklassen vertreten unsere Schule bei den Kreisringermeisterschaften.
Ein Dank an die Organisatoren !!


Sportfest

Bei herrlichem Sommerwetter wetteiferten die Kinder unserer Schule heute um Höchstleistungen in der Leichtathletik.
Bei den Staffelläufen der Klassen 7 bis 9 erkämpften sich die 8.Klassen den Sieg. Den Abschluss fand das Sportfest im traditionellen Fußballspiel Lehrer gegen Schüler.
Danke an die Organisatoren und Helfer. Ein Glückwunsch an alle Sieger!


Unsere Wasserratten

Die Klassen 4a und 4b sind im April zu einer Woche Schwimmlager in die Müritz- Therme Röbel gestartet. Anfangs herrschte noch große Aufregung, aber schnell wurde daraus ein Spaß und wir freuten uns auf den nächsten Tag. Morgens wurde mit einer Wasssergymnastik begonnen. Danach haben wir in drei Schwimmgruppen fleißig geübt, sind viele Bahnen geschwommen oder haben verschiedene Sprünge ausprobiert.
Lob für unseren tollen Schwimmlehrer Herrn Appel, der uns schnell die Angst vor dem tiefen Wasser nahm und allen zu guten Schwimmabzeichen verhalf.
Ein großer Dank gilt dem CJD Waren, der uns drei Transporter für die Fahrt zur Verfügung gestellt hat.
Auch der Müritz- Therme Röbel unsere Anerkennung für die freundliche Atmosphäre und das leckere Essen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Das Team 4


Schnell, schneller, am schnellsten

Für die Kleinsten (Klasse 2 bis 6) unserer Schule ging es an diesem Freitag um alles. Beim Hindernislauf in der Turnhalle stellten die gewandtesten und mutigsten Läufer der jeweiligen Klassen ihr Können unter Beweis. Die Wettkämpfe wurden innerhalb Jahrgangsstufen ausgetragen. Jeweils drei Jungen und drei Mädchen gingen aus jeder Klasse an den Start. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, kämpften alle mit viel Eifer und unter vollem Krafteinsatz. Wir gratulieren allen Gewinnern und danken den Organisatoren und Helfern für ihre Unterstützung.


Hochsprung mit Musik

Zeugnisse- ja die gab es an unserer Schule auch. Aber viel interessanter war für die Schüler der Klassen 7 bis 9 die Frage- wer gewinnt in diesem Jahr beim Hochsprung mit Musik.

Die Anfeuerungsrufe waren nicht zu überhören. Bei den Mädchen erreichte Nancy  aus der Klasse 8 den ersten Platz gefolgt von Cindy und Anastasia. Bei den Jungen schaffte es Dominik aus der Klasse 9 und die weiteren Plätze eroberten Stefan, Paul und Patric. Glückwunsch den Gewinnern und allen Teilnehmern.
Ein Danke geht an die Organisatoren und Helfer!!


Skilager 2012

Am 14.1.2012 ging es in den späten Abendstunden los. Ab in den Bus und in Richtung Italien- endlich Schnee. Die 8.Klassen fuhren in Begleitung von Frau Schmidt, Herrn Schmidt und Herrn Appel ins alljährlich Skilager.
Neben Skifahren, das viele zunächst erlernten – war die gemeinsame Freizeit wichtig. Ötzi im Museum, Disco…. gehören einfach dazu. Stolz waren die Schüler die es in einer Woche schafften den schwierigsten Berg zu bewältigen. Die Freude auf zu Hause war groß, aber die Woche in Italien wird noch lange in Erinnerung bleiben. An dieser Stelle ein Danke an alle Helfer, Begleiter und Sponsoren- ohne sie wäre dieses Erlebnis nicht möglich
DANKE!!


Eishalle Malchow

Die Klassen 7a und 7b führten am 10.1.2012 ihren Projekttag in der Eishalle Malchow durch.

Begleitet wurden die Schüler außerdem vom Hauptsportlehrer der Schule Herrn Schmidt.

Viele Schüler konnten schon Schlittschuhlaufen, einige noch nicht.

Mit vielfältigen Übungen, Spaß und Spiel trainierten wir.   Allen hat es großen Spaß gemacht.

Es war ein anstrengendes,aber gelungenes Projekt.


AG Reiten in der Reitanlage Fleesensee

Endlich hat die AG Reiten wieder begonnen!

Immer dienstags warten „Lümmel“ und „Lorbas“auf die Kinder dieser speziellen Arbeitsgemeinschaft bei Frau Tack. Die beiden Haflinger mit dem treuen Blick stehen von 13.30 bis 15.30 Uhr  zur Verfügung,um den Schülern alles rund ums Reiten bei zu bringen. Vielen Dank an die Warener Verkehrsgesellschaft (pvm), an die Reitanlage Fleesensee und den Förderverein des SFZ für die großzügige Unterstützung.


Zu Besuch bei Freestyler Tobias Finck und unserem Nachwuchs-Motocrosser Pascal Fiebiger

In den letzten Wochen des Schuljahres waren die Schüler der Klasse 2/3a ganz besonders aufgeregt und das nicht nur, weil die Ferien in naher Zukunft lagen. Vielmehr freuten sie sich auf die Exkursion nach Barkow zum Gelände der MotoRockitz, dem wohl besten FMX-Trainings-Arial in M-V. Hier ist der erfolgreiche Freestyler und Motocrosser Tobias Finck mit seiner Crew, den MotoRockitz daheim. Sein Herz schlägt jedoch nicht nur für Motoren, sondern auch für Kinder und so erklärte er sich bereit mit seinen Zöglingen Jannes Liam Nikolaczek (MX 50 ccm) und Pascal Fiebiger (MX 65 ccm, KTM GST Berlin) eine kleine Show für unsere Schüler zu organisieren. Die Kinder lernten nicht nur einiges über das Leben, den Trainingsalltag und die Karriere der Akteure, sondern erlebten Motocross hautnah an der Rennstrecke. Staunend und voll Begeisterung verfolgten die Schüler daraufhin eine kleine Freestyledarbietung. Die Whips des Herrn Finck wurden gebührend bejubelt. Nach einer atemberaubenden Vorstellung waren die Autogrammkarten der drei Akteure heiß begehrt. Bei einem Imbiss konnte man dann noch persönliche Fragen an die Sportler richten. „Das war geil“, ertönte es im Bus bei der Abreise. „Machen wir das mal wieder?“ Ja, das können wir, denn Herr Tobias Finck lud die gesamte Schule für das kommende Schuljahr ein.
Wir danken den drei Sportlern aufs Herzlichste. So konnten die Kinder auch mal erleben, welch stressigen und doch spannenden Alltag ihr Klassenmitglied Pascal durchlebt. Denn egal wie einfach es ausschaut, hartes Training steckt hinter den erfolgreichen Leistungen.
Ein herzlicher Dank gilt auf diesem Weg auch der WOGEWA, die gebührenfrei einen Kleinbus zum Transport der Kinder stellte. Ohne diese Hilfe hätte dieser schöne Tag nicht stattfinden können.


Es gibt nur Gewinner – Schüler kämpfen fair beim Sportfest

Beim diesjährigen Sportfest gaben die Schülerinnen und Schüler unsrer Schule mal wieder ihr Bestes. Bei herrlichstem Sonnenschein kämpften die Großen und Kleinen im Müritz-Stadion fair und diszipliniert um die besten Platzierungen in den einzelnen Disziplinen. Höhepunkt waren die Staffelläufe der Klassen 5 bis 9. Zum Auftanken der Energien servierten die ElternvertreterInnen und unser ehemaliger Hausmeister, Herr Möller, Gemüse, Brot und Bockwürste. Gestärkt verfolgten alle sodann das traditionelle Fußballtunier zwischen den Lehrern und Schülern. Beide Mannschafften kämpften mit viel Ehrgeiz.

Einen Dank sprechen wir auf diesem Wege den Helfern des ÜAZ, den ehemaligen Kolleginnen und Kollegen, die keine Mühe scheuten und den ElternvertreterInnen aus. Ihre Hilfe machte den Tag für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Letztendlich gab es nur Gewinner. Alle hatten ihr Bestes gegeben, gemeinsam gekämpft und gehofft. Ihr könnt stolz auf euch sein.


Spaß-Kutterrudern

 

Spaß-Kutterrudern
Team Pestalozziyacht

 

Am traditionellen Kutterruderwettrennen auf der Müritz-Sail beteiligten sich auch SchülerInnen und Lehrer unserer Schule. Mit der „Pestalozzi“ ging das gemischte Team an den Start und stellte sich enthusiastisch den Gegnern, deren Boote ausschließlich durch Erwachsene vorangetrieben wurden. Auch starker Wind konnte unser Team nicht aufhalten. Um bestmögliche Ergebnisse erzielen zu können, tauschten der Steuermann und Ruderin Kaltrina bei rasanter Fahrt sogar schnell mal die Positionen. Weiter so, liebe Crew. Es war ein spannendes und würdevolles Rennen. Ihr könnt stolz auf euch sein.

 


Eine tolle Woche

In der Woche vom 9. bis 13.5.2011 fuhren die 5. Klassen das 2. Jahr nach Röbel, um ihre Schwimmleistungen zu verbessern oder zu erwerben. Alle Schüler erschienen voller Freude  und konnten es kaum abwarten, bis es losging. Jeder übte fleißig und steigerte sich von Tag zu Tag. Herr Schmidt erstellte eine Übersicht über alle erbrachten Leistungen in Form einer Urkunde. So kann jeder Schüler sehen, woran er noch arbeiten muss.
Ein dickes Dankeschön an das Team der Müritz-Therme in Röbel für die gute Bewirtung.

   

Jennifer:
Ich hatte viel Spaß beim Springen ins tiefe Wasser. Vielleicht schaffe ich bald mein Seepferdchen.
Lea   : Die Schwimmratte
Letztes Jahr konnte ich nur wenig schwimmen. Ich traute mir fast nichts zu. Dieses Jahr habe ich es geschafft. Beim Rutschen bin ich die Schnellste gewesen.
Patrick:  Es hat echt Spaß gemacht
Im letzten Jahr war ich nicht gut, weil ich noch nicht schwimmen konnte. Benno hat mit mir den ganzen Sommer lang geübt. In dieser Schwimmwoche konnte ich allen davonschwimmen und schaffte 16 Bahnen.


Freiwilliges 10. Schuljahr

An dieser Schule kann die Berufsreife durch ein freiwilliges 10. Schuljahr erworben werden. Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Förderperiode 2014 bis 2020 und des Landes Mecklenburg-Vorpommern gefördert.

Berufsreife

Seminar- und Ausbildungsschule

Referendare gesucht