Seminar- und Ausbildungsschule

Referendare gesucht

Besucherzähler

  • 166572Seitenaufrufe gesamt:
  • 77271Besucher gesamt:
  • 34Besucher heute:
  • 68Besucher gestern:
  • 45Besucher pro Tag:
  • 26.11.2010gezählt ab:

Archive

Schwimmen im Winter

Schwimmunterricht- für uns ein wichtiger Bestandteil- schließlich leben wir an der Müritz.

Tja- aber der Wettergott spielt nicht immer mit  beim Schwimmen lernen in der Müritz. Da muss ein anderer Plan her. So nutzen wir für den Schwimmunterricht die Müritz Therme in Röbel, wobei die Anfahrt mit einem hohen Zeitaufwand verbunden ist.  Hurra– nun gibt es das Müritzpalais Aparthotel. Auf Nachfrage erhielten wir eine positive Antwort und nun können sich die Schülerinnen und Schüler die Klasse 4 einmal wöchentlich an das Wasser gewöhnen und ihre Schwimmversuche unternehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich beim Team des Müritzpalais für das tolle Angebot und hoffen auf  eine gute,  langwährende Zusammenarbeit .

Sportfest

Am 17.5.2018 fand unser alljährliches Sportfest statt. Bei angemessenen Temperaturen kämpften alle um bestmögliche Ergebnisse. Mit einem Staffellauf wurde unser Sportfest in diesem Jahr eröffnet- hier zählt neben der sportlichen Leistung  auch der Teamgeist…  Im Dreikampf und im Mittelstreckenlauf wurde um die ersten Plätze gekämpft. Für die richtige Stärkung nach der Anstrengung sorgten unsere Eltern mit Unterstützung von Herrn Gössel. Dank an alle die diesen Tag zu einem tollen Erlebnis machten.

Klassenfahrt in den Schnee

Die Schüler der 8.Klassen waren eine Woche vor Beginn ihrer großen Fahrt schon super super aufgeregt. Nun liegt die Woche schon wieder hinter ihnen. Einhellige Meinung der Schüler  “ tolle Sache, immer wieder, DANKE AN FRAU UND HERR SCHMIDT, hat Spaß gemacht…“

22Jahre Skilager- dafür möchten wir an dieser Stelle DANKE sagen

Danke für die finanzielle Unterstützung durch den Schulträger, Danke den Läufern beim Run for Charity, Danke an alle Sponsoren durch die uns der Förderverein unterstützen konnte – stellvertretend möchten wir hier  die Müritzsparkasse und die WOGEWA nennen. Danke auch den Helfern, die uns vor Ort tatkräftig untersützten. 

Und ein DANKE an unsere Schüler, die durch ihr Mitwirken ereicht haben, dass das Skilager bei uns Lehrern in schöner Erinnerung bleibt.

 

Crosslauf 2017

Bevor es in die Herbstferien ging, stellten am 20.10.2017  alle Schülerinnen und Schüler ihre Ausdauer unter Beweis beim alljährlichen Crosslauf. Das Herbstwetter begleitete mit Sonnenschein und so machte das durchhalten der Runden noch mehr Spaß. Für die Sieger gab es eine Urkunde und alle Läufer wurden über den Elternrat mit einem Würstchen und Getränken belohnt

Ein Dank an Herrn Schmidt als Organisator, an die Helfer , an den Schulelternrat  und Hausmeister für die tolle Unterstützung.

Crosslauf 2016

Am 7.10.2016 trafen sich traditionell alle Schüler am Volksbad zum alljährlichen Crosslauf. Das Herbstwetter war uns bis zur letzen Minuten gut gesonnen. Ab 8.30 starteten die SchülerInnen in entsprechenden Gruppen. Die SiegerInnen wurden sofort nach den Läufen geehrt. Unsere Eltern unterstützten die Läufer mit warmem Tee und einem kleinen Imbiss.

DANKE an alle Organisatoren und Helfer!!!!!

Sportfest

Sportfest      –     jedes Jahr aufs Neue ein Höhepunkt und mit Aufregung erwartet. Auch in diesem Jahr meinte Petrus es gut mit uns und so machte es allen Spaß, um die bestmöglichen sportlichen Leistungen zu kämpfen. Danke an alle Helfer und Organisatoren.

Unser Sportfest im Müritzstadion

Am Freitag, den 29.05.2015 starteten wir bei schönstem Sonnenschein in das diesjährige Sportfest im Müritzstadion. Nach der Eröffnung durch unseren Sportlehrer Herr Schmidt liefen alle Klassen eine gemeinsame Runde zur Erwärmung. Danach begannen die einzelnen Stationen Weitsprung, Sprint, Schlagballweitwurf, Kugelstoßen und Mittelstreckenlauf. Alle legten sich eifrig ins Zeug um eine gute, sportliche Leistung zu präsentieren und Spaß am Sport zu haben.

Zwischendurch sorgten unser Hausmeister, Eltern und der ehemalige Hausmeister für eine Stärkung an der Feuerschale- Herzlichen Dank dafür.

Den Ausklang des Sportfestes stellte das traditionelle Fußballspiel Schüler gegen Lehrer dar!

Großes Fußballturnier an unserer Schule

Am vergangenen Freitag, den 21.11.2014 fand an unserer Schule wieder das große Fußballturnier statt. Jede Klasse spielte mit und die Besten wurden in allen Stufen ermittelt. Alle waren mit Feuereifer dabei und die Zuschauer sorgten für ordentliche Stimmung in der Halle. Bei der Siegerehrung wurden die besten Mannschaften mit einer Urkunde ausgezeichnet und ernteten viel Applaus. Danke an Herrn Schmidt für die Organisation.

Run for charity

„Lauf für den guten Zweck“ hieß es am Samstag, den 30.8.2014, für drei Mannschaften des Förderzentrums. 8 Schüler um Herrn Schmidt, gut betreut von ihm und seiner Frau, liefen für unser alljährliches Skilager der achten Klassen. Eine Mannschaft aus der Klasse 5 von Frau Quiram nahm hochmotiviert an der kurzen Strecke teil. Die Lehrermannschaft „SFZettler“ um Frau Bauer, die von starken externen Läufern unterstützt wurde, rannte für den Schulförderverein. In guter Verfassung und mit einem Lächeln auf den Lippen trafen die Läufer an den Übergabepunkten ein und alle Staffeln beendeten den „Run“ erfolgreich. Herzlichen Glückwunsch! Ein großes Dankeschön geht an alle Beteiligten, es hat mal wieder einen Riesenspaß gemacht!

Sportfest 2014

Am 20.5.2014 bei herrlichem Sonnenschein trafen sich alle Schüler, Lehrer und einige Eltern im Müritzstadion.

Beim Weitsprung, Sprung ,Wurf oder Kugelstoßen kämpften alle um Bestergebnisse. Den Abschluss bildete das Fußballspiel Lehrer gegen Schüler.

🙂 für alle die durchgehalten und gekämpft haben und  😀 für alle Gewinner.

 DANKE an die Organisatoren und fleißigen Helfer!!

Ein eisiger Schultag

In der 4. Klasse besuchten wir zum ersten Mal die Eishalle in Malchow. Da wir sehr viel Spaß beim Erlernen des Schlittschuhlaufens hatten, beschlossen wir, jedes Jahr einmal zu trainieren. Am 25.Februar 2014 war es soweit, wir zeigten wieder unsere Talente auf dem Eis. Fast alle Kinder standen sicher auf ihren Schlittschuhen und bewegten sich schon ohne Hilfsmittel fort. Wir freuen uns riesig aufs nächste Mal und auf weitere Fortschritte!

Klasse 5b

Crosslauf 2013

Am 21.10.2013 tragen sich alle SchülerInnen zum alljährlichen Crosslauf am Volksbad.

😛  für alle die durchgehalten und gekämpft haben. Glückwunsch an die Gewinner!!

Ein Dank gilt den Organisatoren des Crosslaufes.

SFZ beteiligt sich mit Staffeln am Run for Charity

Am 6. ALD Automotive Run for Charity beteiligten sich auch einige Erwachsenen- und Schüler-Staffeln unserer Schule, um Spenden im Sinne unserer Schüler zu erlaufen. In diesem Jahr beteiligte sich zum ersten Mal auch eine Klasse. Die Schüler der Klasse 5a von Frau Krüger trainierten seit Anfang des Schuljahres, um sich als Team einen Obolus für die eigene Klassenfahrt erlaufen zu können. „Die Wutbande“, wie sich das Team nannte, startete mit acht Schülern. Gemeinsam mussten sie im Rahmen der Juniorläufe eine Strecke von 700m zurücklegen, bis sie das ersehnte Ziel erreichten. Angefeuert und unterstützt wurden sie dabei von den mitgereisten Eltern und Lehrern. Damit die Motivation auch bis zum Ende reichte, scheute selbst der kuzerhand zum „Teampapa“ erklärte Herr Bobe keine Mühen und begleitet den letzten Läufer bis ins Ziel. Danke an alle Beteiligten für so viel Einsatz. Alle Kinder freuen sich nun auf die gemeinsamen Tage.

Mutige Schwimmer im Volksbad

Das gute Wetter der letzten zwei Wochen nutzen die Schüler und Lehrer unsrer Schule um ihr Schwimmlager im Volksbad der Stadt Waren durchzuführen. Dazu trotzten die Kleinen der Klassen 4 und 5  der Morgenfrische und übten unter Anleitung des Schwimmlehrers Karsten Appel und ihrer Klassenleiter, Frau Quiram, Frau Bauer und Frau Krüger eifrig im kühlen Nass. Jeder konnte eigene Ängste überwinden und Schwimmfertigkeiten entwickeln bzw. ausbauen. Da es uns am Herzen liegt, dass alle Kinder das Schwimmen erlernen, durften auch einige Schüler aus der  siebenten Klasse am Schwimmlager teilnehmen. Auch sie erzielten persönliche Bestleistungen. Ihre Schwimmprüfungen absolvierten die Kleinen und Großen in der Müritz-Therme in Röbel. Dabei unterstütze uns das CJD mit Der Bereitstellung von Kleinbussen.

 

Surflager der 7. Klassen 2013

 

Unser Surflager

War das ein tolles Abenteuer! Die 7. Klassen fuhren für drei Tage mit dem Fahrrad  nach Boek an die Müritz, um das Surfen zu lernen. Das Wetter war auf unserer Seite und auch die Wassertemperatur bei 16 Grad passte gut zu unseren ersten Surfversuchen. Jeweils vormittags und nachmittags wurde geübt. So schafften es einige recht schnell sicher auf dem Brett zu stehen und gleichzeitig das Segel hochzuholen. Zur Freude aller durften die Schüler nach getaner Arbeit ein Kanu oder ein Pattel zu den Brettern ausleihen.  Die Nächte verbrachten wir in Zelten auf dem Boeker Zeltplatz.  Nach dem Abendbrot unternahmen wir gern einen Spaziergang in den Ort Boek,  spielten Volleyball oder saßen in gemütlicher Runde.

Hier nun einige Berichte von den Schülern:

 

Das Surflagen in Boek

 Vom 5 bis 7. Juni 2013, führten wir unser Surflager in Boek durch.Am ersten Tag in Boek haben wir alle die Zelte aufgebaut.Als wir fertig waren gingen wir zum Strand runter.Zum Essen gab es Nudeln mit Tomatensoße in einer Gaststätte. Donnerstag als alle wach waren haben wir gefrühstückt.Danach haben wie uns umgezogen und dann ab ins Wasser Surfen üben.An dem Tag konnten wir das Surfen.Wir haben eine kurze Pause eingelegt und dann sind wir essen gefahren.Der letzte Tag am Freitag:Frühstück gegessen ,die Zelte abgebaut ,die Sachen eingepackt Um 12:00 wurden welche abgeholt und die anderen sind mit dem Fahrrad zur Schule gefahren. Ich wurde von meiner Schwester abgeholt. Alle konnten das Surfen am letzten Tag und es hat Spaß gemacht.

    Von Nicole

 

Das Surflager im Boek

Marcus

Vom 5.- 7. Julie 2013 führten wir unserSurflager Boek durch. Mittwoch den5.6.2013: wir fuhren mit dem Fahrrad durch den Müritznationalpark. Es waren 15-16 km. Wir haben alle das Zelt aufgebaut. Zum Mittag sind wir zur einer Gaststätte gefahren. Dort gab es Nudeln mit Tomatensoße. Danach sind wir zurückgefahren und haben gesurft. Donnerstag den 6.6.2013: wir haben alle zusammen Früschtück gegessen. Danach haben wir uns umgezogen und die erste Gruppe ist zum Surfen gegangen. Am Nachmittag war die zweite Gruppe mit Surfen dran. Die Zeit ist schnell vergangen und nach dem Abendbrot sind wir ins Dorf gegangen.

 

Surflager in Boek 

 Laila

 Vom 5 bis 7 Juni 2013 führten wir unser Surflager in Boek durch. Am 5 Juni haben wir uns alle in der Schule getroffen. Wo wir alle da waren haben wir das ganze Gepäck verstaut. 6 Schüler sind mit Fahrrad gefahren und die anderen mit Auto. Wo wir alle in Boek auf denn Zeltplatz waren. Haben wir unsere Zelte aufgebaut. Jeder hat jeden geholfen. Am Vormittag sind wir alle ins Wasser gegangen. Das waren dir ersten versuche auf denn Surfbrett. Dann sind wir wider alle raus gekommen, haben uns umgezogen und sind dann Mittagessen fahren. Danach haben wir uns ausgeruht.

Dann sind wir wieder ins Wasser gegangen. Zum Abendessen saßen wir alle beisammen. So langsam machen wir uns nachtfertig. Am nächsten morgen kamen wir langsam aus dem Schlafsäcken. Nach dem Frühstuck ging es wieder ins Wasser zum Surfen. Dann haben wir uns fertig gemacht und sind danach zum Mittagessen gefahren. Einige haben danach Volleyball gespielt. Die anderen haben gefaulenzt. Nach dieser Pause sind wir wieder alle ins Wasser gegangen. Wo wir alle fertig waren. Sind wir raus gekommen manche drinnen geblieben. Dann wurde es  Abends und haben uns alle am Tisch gesetzt. Danach haben wir den Abend ausklingen lassen. Am nächsten Tag verbrachten wir denn Vormittag in Wasser. Ab 12.00 Uhr fingen wir an unsere Sachen zupacken und sind dann zur schule gefahren.

 

 

Das    Surflager

Jenni

Vom 5. bis 7. Juni 2013 führten wir unser Surflager in  Boek durch.   Am 5. Juni ich war angekommen und habe mit Frau Lüpkes das Zelt aufgebaut, dann habe ich mich umgezogen und bin Baden gegangen.  Abends habe ich Abendbrot gegessen  und dann bin ich schlafen gegangen.  10-11 Uhr  wurde jeden Abend das Handy eingezogen.  Am 6. bin ich morgens Frühstücken gegangen  und danach habe ich mich umgezogen und bin baden gegangen. Am Kiosk habe ich mir was geholt für meine Geschwister und dann war ich surfen. Danach bin ich mit Frau Lüpkes Mittag  essen gefahren mit dem Auto  und abends sind wir wieder essen gegangen. Am 7. hab ich einen Jungen gesehen, der war süß und habe mit ihm geredet. Er heißt Dennis. Danach bin ich Frühstücken  gegangen und dann bin ich mit dem Surfbrett gefahren.   Ich hab das Zelt abgebaut und dann bin ich zu Schule gefahren und dann kam Mama und Benjy.  Der Hund hat sich gefreut.

 

 

Ausdauer ist gefragt – Schüler bestreiten Mittelstreckenläufe

Am vergangenen Dienstag stellte jeder seine Ausdauer unter Beweis. Bei den Mittelstreckenläufen unserer Schule starteten die  Schüler aller Altersklassen. Jeder Teilnehmer hielt durch. Egal, ob 600m, 800m oder 1000m -jeder kam ins Ziel und das ist wirklich lobenswert.

Hier könnt ihr eure Bilder sehen.

Schüler Ringen um Sieg

An unserer Schule fanden in der vergangenen Woche wieder einmal die traditionellen Ringermeisterschaften statt. Schüler aus allen Klassenstufen können daran teilnehmen. Die Gegner treten jedoch nicht immer innerhalb einer Klassenstufe, sondern gemäß der Gewichtsklassen gegeneinander an. Auch Mädchen haben die Chance, ihre Kräfte zu messen. Die Technik des Ringkampfes sowie dessen Regeln erwerben die SchülerInnen im Rahmen des Sportunterrichts. In diesem Jahr wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Fair rangen die Gegner um den Sieg. Angefeuert wurden sie dabei von ihren begeisterten Mitschülern und Lehrern. Allen Teilnehmern gratulieren wir auf diesem Wege, jeder konnte für sich persönlich einen Sieg verzeichnen. Für den reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe sorgten die Lehrer M. Schmidt als Organisator und A. Zander als Ringrichter.

 

Schüler des SFZ „Pestalozzi“ haben Spaß im kühlen Nass

Auch in diesem Jahr absolvierten die Viert- und Fünftklässler unter Leitung des Sportlehrers, Herrn Appel, das Schwimmlager in der Müritz-Therme Röbel. Unter Anleitung aller beteiligten Lehrkräfte konnte so jeder Schüler individuelle Erfolge im kühlen Nass erzielen. Durch viel Zuwendung konnten sowohl anfängliche Ängste abgebaut aber auch bereits erworbene Fähigkeiten erweitert werden. Die Kinder gingen mit viel Freude und Enthusiasmus bis an ihre Grenzen und konnten letztendlich stolz ihre Schwimmzeugnisse entgegennehmen. Doch bei all dem Training fehlte auch nie der Spaß. Neben dem Wettrutschen,  dem Streckentauchen und dem gemeinsamen Toben im Spaßbecken, bereiteten auch die Entspannungsmomente im Whirpool, das gemeinsame Essen und die Touren zur Therme und zurück allen große Freude. Ein besonderer Dank geht dabei an die WOGEWA, das CJD und das „Opel Autohaus Schlingmann“, die  mit ihren Kleinbussen den Transfer möglich machten und somit die Erfolge der Kinder sicherten. Danke.

Hindernislauf

Am vergangenen Freitag fand unser diesjähriger Hindernislauf für die Klassen 3- 6 statt.
In den von den älteren Schülern der Klasse 6a und 6b vorbereitete Parcour, starteten die Jüngsten und kämpften um einen Platz auf dem Siegertreppchen. Aber auch unsere Großen gaben richtig Gas und zeigten ihr sportliches Geschick. Am Schluss waren alle sehr stolz auf ihre Leistungen und ließen den Tag bei Musik und mit Süßigkeiten ausklingen.

Hochsprung mit Musik

Hochsprung mit Musik – das ist inzwischen Tradition. Die SchülerInnen der Klassen 7 bis 9 kämpften am Tag vor den Winterferien um die beste Höhe. Nicht nur die Höhe, auch die Körpergröße spielt eine Rolle…

Gute Stimmung, Anfeuerungsrufe, Musik ….  2 Stunden wurde gesprungen, gerufen, gekämpft….  bei den letzten Sprüngen war  absolute Stille. So konnten die Springer sich konzentrieren und  Tobias Schubert schaffte es, den alten Hochsprungrekord zu brechen– Glückwunsch!!

Danke an die Organisatoren!!!!